Home

StoveOpenAir
Die Elbmarsch rockt

Das StoveOpenAir möchte deutschsprachigen Nachwuchsmusikern die Möglichkeit bieten, sich auf einer Festivalbühne mit Ihren eigenen Liedern einem großen Publikum zu präsentieren. Der „Verein zur Förderung deutschsprachiger Musik e.V.“ und der lokal sendende Internetradiosender „deutschFM – eine Sprache, ganz viel Musik“ präsentieren dieses Event mit zunehmenden Erfolg. Der „Verein zur Förderung deutschsprachiger Musik e.V.“ setzt sich für deutschsprachige Newcomer aller Musikrichtungen ein und versucht auf viele Art und Weise deren Bekanntheitsgrad und Erfolg zu steigern. Alle Vereinsmitglieder arbeiten hier ehrenamtlich. Der Verein unterstützt regional weitere Veranstaltungen mit musikalischen Darbietungen junger Künstler (zum Beispiel das Willkommensfest für Flüchtlinge der Samtgemeinde Elbmarsch in Marschacht, Nacht der Kirchen usw.). Mögliche Überschüsse der Veranstaltung sollen gemeinnützigen Organisationen und dem „Verein zur Förderung deutschsprachiger Musik e.V.“ zur Verfügung gestellt werden. Mit dem Gelände des alten Sportplatzes in Stove hat man eine großartige Location für das „StoveOpenAir“ gefunden. Der Platz ist komplett entwässert und das Gelände umzäunt. Parkplätze stehen in ausreichender Menge zur Verfügung.

…die Vereinsgeschichte „2 Jahre sind genug“ so deutschFM Radioleiter Michael Helms. „Genug an Erfahrung, genug an Resonanz auf das Projekt deutschFM“ Die Idee, einen Verein zur Förderung deutschsprachiger Musik zu gründen, gab es schon von Beginn an. Jetzt, 2 Jahre nach Sendestart, ist die Idee reif für die Umsetzung und kann der Öffentlichkeit präsentiert werden. Das bestehende Webradio soll dem Sendemotto entsprechend „deutschFM – eine Sprache, ganz viel Musik !“ genutzt und ausgebaut werden und weiterhin eine Plattform für Musiker bieten, sich vor allem als Newcomer präsentieren zu können. Aber die Idee des Vereins geht weit darüber hinaus. Neben Ideen zu eigenen Musikveranstaltungen, bei denen der Verein als Träger genutzt werden kann, sollen vor allem junge Musiker & Bands mit oftmals schmalem Budget unterstützt werden. Egal ob finanzielle Hilfe für Neuanschaffungen, z.B. Band-Equipment oder als Plattform, den Bekanntheitsgrad zu steigern. Bestehende Netzwerke zwischen Locations, Newcomerplattformen, Veranstaltern, Agenturen und vor allem Musikern sollen nach Vereinsgründung weiter ausgebaut werden. Ziel des Vereins ist es, all das mit zahlreichen Mitgliedern zu verwirklichen! Alle interessierten sind hiermit eingeladen sich dem Verein anzuschliessen und Mitglied zu werden.

…die Geschichte zum Radio Die Idee Als am 01. Dezember 2011 der Startschuss für ein Internetradio mit „nur“ deutschsprachigen Hits und Newcomer fiel, wussten die beiden Macher Michael Helms und Andreas Kasper noch nicht, ob ihr Konzept aufgehen würde. Beide kannten sich bereits vorher durch ihre langjährige Mitarbeit als Moderator bei einem anderen Internetradio, welches den Betrieb einstellen musste. Doch beide wollten weiter Radio machen. Eine neue Idee musste her. Es sollte ein Hobby sein und bleiben, allerdings mit einem klaren Selbsterkennungsmerkmal und einem Konzept ohne vergleichbare Konkurrenz. Vielleicht, oder gerade deshalb, suchte man gründlich und wurde schließlich fündig. Wie der Zufall es so will bei der Laudatio von Herbert Grönemeyer auf dem Radiopreis 2011. „Mehr Mut bei der Programmgestaltung…“ , so der Wunsch und die klaren Worte des Künstlers, welcher wie kein anderer die deutschsprachige Musiklandschaft geprägt hat.

Mehr Mut – OK! – …nur wie ? Es sollte ein Sendekonzept sein welches der Hörer versteht, mit Augenmerk auf Newcomer, aber auch mit Hits, die der Hörer kennt aus den aktuellen Charts. Rockig, Poppig aber kein Schlager… Warum nicht „nur“ deutschsprachige Musik?

Schnell wurde eine Facebook Seite eingerichtet unter dem Namen deutsch (für deutschsprachig) und FM (diesem bekannten alten Radiozusatz, wovon keiner der beiden so wirklich wusste, was er bedeutet )

Man postete ein paar „nur“ deutschsprachige Videos bekannter und unbekannter Künstler und wartete ab was passieren würde. Innerhalb der ersten Woche kam die Facebook-Seite auf über 50 Likes. Getrieben von dieser Idee und dem Zuspruch der ersten „Fans“ der Radio Idee machten sich die beiden Köpfe ans Werk, um ein Konzept zu entwickeln, mit dem man sich schließlich am 01. Dezember 2011 der Öffentlichkeit präsentierte.

deutschFM - eine Sprache, ganz viel Musik ! Das Internetradio für “nur” deutschsprachige Hits & Newcomer !

4 Wochen nach Sendestart schnellten die Hörerzahlen für das junge Radio auf über 50 Einschaltungen am Tag und auch die Facebook-Seite verzeichnete bereits über 200 Likes. Immer mehr Ideen entstanden in den Köpfen… …ein eigenes Logo, eine Homepage, eine eigene LIVE Musikreihe, ein Open Air Festival und, und, und…

Heute – ist man angekommen – irgendwie… deutschFM ist Das Internetradio für “nur” deutschsprachige Hits & Newcomer ! …bei Musikern, im Netz und den Hörern hat sich dieses Internetradio zu einer klaren, eigenständigen Marke entwickelt…ein Konzept, welches aufgeht…mit täglich weit mehr als 200 Hörern und über 1000 Fans auf der Facebook-Seite ist dieses auch heute immer noch ehrenamtlich geführte Hobby „RADIO“ ein klarer Anlaufpunkt für Fans der deutschsprachigen Musik. Die Ideen im Kopf sind immer noch da und mit dem Ziel „Mehr Mut bei der Programmgestaltung…“ werden diese jeden Tag aufs Neue umgesetzt… frei nach dem Sendemotto

deutschFM - eine Sprache, ganz viel Musik ! Das Internetradio für “nur” deutschsprachige Hits & Newcomer !


streamplus.de